Goldene Mitte beim großen Endkampf
Mit einem eigenen Reisebus, mit Fahnen in der Hand und den passenden Trikots reiste die U12 des Kevelarer SV wie echte Profis nach Düsseldorf.
Das große Finale der Kinder U12 des Leichtathletikverbandes Nordrhein ereignete sich am dritten Septemberwochenende .
Insgesamt 16 Mannschaften aus 6-11 Kindern nahmen teil und kämpften um den Pokal.
Zwischen den großen Vereinen wie Köln und Bayer Leverkusen konnte sich die überschaubare Stadt Kevelaer mit ihren Athleten ebenfalls bis zum Finale durchkämpfen.

Die Hürden-Staffel machte den Anfang. Es war ein Kopf an Kopf Rennen zwischen den Kevelaerer Krachern und den Athleten von Bayer Leverkusen. Nicht mal eine Zehntelsekunde waren die Konkurrenten voraus. Diese Kleinigkeit spornte die Kinder jedoch noch weiter an. Beim Drehwurf erreichte Marvin mit 12 Punkten die größte Weite vor seinen Teamkollegen, dicht gefolgt von Hannah und Charlotte die beide 11 Punkte erzielen konnten.
Nach einem kurzen Energieschub von Trainerin Andrea Foitzik, die immer etwas für ihre „Schnuffels“ auf Lager hatte, ging es zur 3. Disziplin, dem Medizinballstossen.
Nicht nur Marvin sondern auch Gabriel, Hanna, Julius, Henri und Viktor konnten sich im oberen Klassement platzieren.

Nach dem Erfolg beim Stoßen fing es in Strömen an zu regnen. Auf der nassen Weitsprunganlage haben die Kinder ihr Bestes gegeben.
Maxine erzielte mit 3,40 m, Lotta mit 3,10 m und Jule mit 2,91 m eine gute Leistung.
Als wären die Kinder nicht schon erschöpft genug vom ständigen Wechselwetter zwischen Regen und Sonnenschein und 4 Disziplinen ging es zum Abschluss noch auf den 1600m langen Stadioncross.
Ganz vorne holte sich Julius den 5. Platz. Mit einer Wahnsinnszeit von 4:28 min, jedoch ließen seine Teamkollegen nicht lange im Ziel auf sich warten. Marvin holte sich den 14. Platz, Viktor den 19. Platz. Hanna, Jule, Charlotte und Gabriel kamen danach ins Ziel gesprintet und sammelten wichtige Punkte für die Mannschaftswertung.

Am Ende konnten alle über den 8.Platz in der Gesamtwertung jubeln. Damit holte sich Kevelaer die goldene Mitte. Ein toller, erfolgreicher Tag für alle die dabei waren, ging damit zu Ende.

Foto von links nach rechts: Mannschaft U12 Kevelaerer SV
Henri Friesen, Hannah v. Woezik, Maxine Dahlmann, Hanna Griesmeyer, Charlotte Feddema, Lotta Jakobs, Gabriel Giannakopoulos, Marvin Amakeze, Julius Schröer, Viktor Kulinski, Jule Rötte

Mehr als 110 Kinder fanden sich am 23. September 2022 im Hülsparkstadion Kevelaer ein und brachten Geschwister und Eltern als begeisterte Zuschauer und Helfer mit. Insgesamt waren 3 Team aus Uedem und 9 Teams aus Kevelaer am Start und sorgten für ein buntes Bild im Hülsparkstadion.

Bei herbstlichem Wetter hatte die Leichtathletikabteilung die Kinder der Altersgruppen U8 ( 6-7 Jahre), U10 (8-9 Jahre) und U12 ( 10-11 Jahre) zum gemeinsamen Sportfest eingeladen.
Die jüngsten Kinder maßen sich bei der Hindernisstaffel, dem Druckwurf, dem Zielweitsprung und dem 300 m Meter Lauf.

Die älteren Kinder U10 und U12 traten zur Hindernisstaffel, dem Stoßen, der Weitsprungstaffel und dem abschließenden 800 m Lauf an.
Nach einem kurzweiligen und intensiven Wettkampf, in dem die Kinder ihr Bestes gaben, konnte so in jeder Altersgruppe unter großem Jubel eine Mannschaft zum Sieger gekürt.
In der Altersklasse U8 lag das Team Kevelaer 1 vorne, bei den 8- und 9-jährigen durfte das Team Kevelaer 1 den Sieg bejubeln und bei den U12 schafften es die Kevelaerer Kracher 2 nach ganz vorne.
Unter dem Beifall der Eltern nahmen die Kinder stolz ihre Medaillen in Empfang. Neben guten Einzelleistungen stand aber auch der Spaß und die Freude an der Leichtathletik im Vordergrund und viele Kinder durften die erste Erfahrung eines gemeinsamen Wettkampfes sammeln.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt und die jungen Sportler und Zuschauer konnten sich stärken, bevor sie müde aber zufrieden nach Hause entlassen wurden.

Am letzten Wochenende im März nahmen über 40 Kinder der Kevelaerer Kinderleichtathletikabteilung beim Crosslauf in Weeze teil. Die Stimmung bei den Kids war mindestens so gut wie das frühlingshafte Wetter. Von den Zuschauern und Eltern angefeuert zeigten alle Kinder tolle Leistungen. Hannes Gierenz aus Kevelaer belegte beim 400m Bambini-Lauf den ersten Platz.

Weitere Podiumsplätze: Über 1000m erzielten Lotta Wolters (w8) den 3. Platz, Jakob Ermers (M8) den 2. Platz, Leander Winkelmann (M8) den 3. Platz und Ben Wieland (M9) den 3. Platz
Über 1800m erzielten Lotta Jakobs (w10) den 3. Platz, Hanna Griesmeyer (w11) den 2. Platz, Johann Ermers (m10) den 2. Platz und Leo Wolters (m10) den 3. Platz.