Kevelaerer SV beim Kölner Halbmarathon

Am Sonntag, dem 13. Oktober 2019, standen Andreas Hiep, Magnus Hübel, Franz und Nicole Joosten, Jenny Janßen-Heinrichs und Katrin Dilkaute bereits um 8:30 Uhr in den Startlöchern auf der „Schäl Sick“ in Köln Deutz.

Ganze 21 km wurden sie von lautstarken Publikum am Straßenrand bei super Wetter begleitet.

Alle Läufer kamen gesund ins Ziel! Hier machte sich die gute Vorbereitung bezahlt.

Ulrike Zeitz-Kempkens beim Marathon am Baldeneysee in Essen.

In Absprache mit ihrem Trainer sollte in diesem Rennen eine neue persönliche Bestzeit in Angriff genommen werden. Und Uli legte sich mächtig ins Zeug! Schon nach der Hälfte der Distanz (21.1 km in 1:40:47 Stunden) unterstrich Ulrike ihr persönliches Vorhaben. In sensationellen 3:27:14 Stunden lief Ulrike als erste in ihrer Alterswertung nach 42,2 Km über die Ziellinie.

In der Gesamtwertung aller Frauen (über 100 Starterinnen) belegte Ulrike einen sehr guten 12. Platz. Bestzeit um 4 Minuten verbessert.

An ihrem ersten Spieltag konnte die neuformierte U16-Mannschaft vom KSV ihre ersten beiden Erfolge feiern. Mit einem 2:0 (25:18 25:18) gegen den TuS Baerl und einem 2:1 (14:25 25:23 15:10) gegen den SV Bayer Wuppertal Mixed wurde eine weiße Weste behalten. Das Spiel zwischen Baerl und Wuppertal konnten die Baerler Jugendlichen mit 2:0 für sich entscheiden.

Die anwesenden Trainer Marcel Thyssen und Marc Ophey waren so auch sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen. Dieser Erfolg wird die jungen Volleyballer sicher weiterhin motivieren ihre Fähigkeiten auszubauen. Weiter geht es erst am 02.11.2019 gegen den TuS 08 Lintorf und die FS Duisburg Mixed.

Am 03.10.2019 zeigten die Läufer/innen der Trainingsgruppe “RunAthletik” aus Kevelaer beim Klosterlauf in Kamp Lintfort sehr gute Leistungen. Markus Pauels und Franz Joosten gingen über die 10 Km an den Start. Markus bestätigte seine ausgezeichneten Trainingsleistungen und erzielte in der Zeit von 42:53 Minuten persönliche Bestzeit und den 5. Platz bei den Männern.
Über den Halbmarathon (21,1 Km) gingen Danni Zwiener, Ivonne Thesing, Anna van den Hövel, Nicole Joosten, Ralf Kempkens und Ulrike Zeitz-Kempkens an den Start. In diesem Lauf wurde zugleich der Regionsmeister/in aus dem Landesverband Nord gesucht.

Und hier war Ulrike wieder zur Stelle. Auf den nicht leicht zu laufenden Rundkurs mussten einige Höhenmeter absolviert werden. Uli lief außer Rand und Band und gewann die Frauenwertung in schnellen 1:36:42 Minuten. Somit kommt die neue Regionsmeisterin aus Kevelaer. Unglaublich auch, dass Uli in der Gesamtwertung des Rennens den 4. Platz belegte.