KSV ist unser Sportverein, der sportlich
ausbildet und fördert.

Ob Badminton, Cheerleader, Leichtathletik, Fußball – von Bambini bis zu den Alt-Herren, Judo, Kwoon – Do, Lauftreff für Jedermann, Schwimmen und Wasserball, Turnen ( von Kinderturnen, Geräteturnen, Tanzen, Gymnastik bis hin zum Frauen und Männerturnen ), Fit ab 55, Altersriege mit ihrem Faustball und Volleyball – Hobbygruppe – nichts, was das Herz begehrt und den Kreislauf bewegt, fehlt bei uns.

Von 4 bis 104 – jede Altersgruppe findet bei uns das Richtige in Sachen Sport.

Werden Sie Mitglied: Ob Sie passiv oder aktives Mitglied werden, entscheiden alleine Sie. Wir haben Ihnen für den Mitgliedsbeitrag viel zu bieten.

Qualifikation zur Niederrheinliga gesichert!

Beim Auswärtssieg (1:3) gegen den SV Straelen erreichte die A-Jugend des Kevelaerer SV die Qualifikation zur Niederrheinliga. Zwei Spieltage vor Saisonende ist der KSV mit 7 Punkten Vorsprung auf den Verfolger Straelen damit nicht mehr einzuholen und wird als einziges A-Jugend-Team im Kreis Kleve an der Qualifikation zur Niederrheinliga teilnehmen. Die Grenzland-Leistungsklasse wird das Team auf dem zweiten Platz hinter Bocholt beenden.

In einer durchwachsenen Saison mit Höhen und Tiefen reichte zum Schluss eine Serie mit 5 Siegen in Folge um das Ticket zu lösen. Torjäger Maxi Gastens netzte in der ersten Halbzeit zwei Mal und brachte das Team in Führung. Nach dem Anschlusstreffer in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit blieb die Partie umkämpft, bis Phil Staßen in der Nachspielzeit endgültig den Deckel drauf machte. Ein gelungener Abend für den KSV, der auf der Anlage des ärgsten Konkurrenten das Erreichen der Qualifikation feiern konnte.

Das Team von Simon Fiedler und Gerd Baumanns überzeugte in der Saison auf der einen Seite durch eine hohe Anzahl an Spielern mit Torjägerqualitäten, doch in erster Linie war der überragende Mannschaftsgeist der Grundstein des Erfolgs. Die Spieler kicken seit den Bambinis zusammen beim KSV und die Chemie stimmt sowohl auf, als auch neben dem Platz. Mit Hannes Barth und Felix Laege gab es lediglich zwei Neuzugänge, die das A-Jugend-Team weiter verstärkt und stabilisiert haben.
Das Team freut über den erfolgreichen Saisonabschluss und die 11 Jungs des 2004er Jahrgangs sind schon heiß auf die Qualifikationsspiele im August.