Franz Josef Probst mit dem  „European Athletics Member Federation Award“ ausgezeichnet.

Der Europäische Leichtathletik-Verband (EAA) vergibt diesen Preis seit fünf Jahren an auserlesene Männer und Frauen, die sich international um den Sport und die Förderung des Leichtathletik-Nachwuchses verdient gemacht haben. Seit diesem Jahr ist Franz Josef Probst als erster Deutscher im Besitz der kleinen Skulptur mit einer bronzenen Medaille (Aufschrift: „in recognition of your valuable support“). Frank Hensel, Generalsekretär des Deutschen Leichtathletik-Verbandes, war eigens aus Darmstadt angereist, um dem Präsidenten des Leichtathletik-Verbandes Nordrhein die hohe Auszeichnung in dessen Heimatstadt Kevelaer zu überreichen.

Franz Josef Probst, der unter anderen vor drei Jahren auch schon das Bundesverdienstkreuz erhalten hat, ist bekennender Kevelaerer durch und durch: „Hier schlägt mein Herz, hier wollte ich nie fort.“ Die Stadt weiß ihrerseits ganz genau, was sie an ihrem sportlichen Europäer hat. „Wir sind stolz, einen solchen Mitbürger zu haben“, erklärte stellvertretender Bürgermeister Jürgen Aben.