Tolles Wetter und eine bekanntermaßen perfekte Organisation lockten über 3.000 Läufer zum 28. Silvesterlauf nach Pfalzdorf. Unzählige Lauffans standen am Straßenrand und feuerten bei alle Läufer an. Angrenzende Nachbarschaften organisieren mittlerweile Laufparties und feiern dabei sich und alle teilnehmenden Läufer. Ein Dorf steht Kopf und sorgt so für eine ausgelassene – zugleich sympatische und faire Stimmung!
Das Top-Ergebniss für die KSV-Leichtathletikabteilung erzielte Lina Kempkens (W11) über 3000m. Sie siegte in ihrer Altersklasse mit eine rsuper Zeit von 13:52 Minuten.
KSV-Athlet Aaron Finn Deselaers (mM11) erlief sich mit 16:17 Minuten einen guten 14. Platz in seiner Alterswertung. Maria (Masha) Uvarova ging über die 5.000m an den Start. Sie zeigte ein beherztes Rennen und erziete mit einer Zeit von 23:18 Minuten einen tollen 4. Platz in der W15-Wertung. Nur wenige Sekunden fehlten zum Platz auf dem Siegerpodest.
Matthias Quick (M15) der KSV-Fussballjugend stammt und ebenfalls bei der Laufgruppe trainiert erzielte mit 21:52 Minuten über die 5.000m eine beachtliche Zeit.
In seinem letzten Rennen in der Jugendklasse (M/U20) machte sich der 19 jährige KSV-Athlet Lukas Zwiener über die 10 km auf den Weg. Lukas absolviert seit September 2015 eine Ausbildung bei der Bundespolizei und musste daher sein Trainingpensum deutlich zurückfahren. Im Trikot des Kevelaerer SV stand Lukas seit der Schülerwertung (M14) in jedem Jahr in Pfalzdorf auf dem Siegertreppchen und erzielte auch in diesem Jahr einen hervorragenden 2. Platz in 39:16 Minuten.
Ulrike (Uli) Zeitz-Kemkens hatte sich ebenfalls die 10 km vorgenommen. Trotz einer längeren Trainingspause erzielte Uli mit 46:16 Minuten eine gute Zeit und wurde vierte in ihrer Altersklasse (W45).
Für den KSV Kevelaer gingen weiterhin über 5km Maik Thesing (26:32 Min.), Heike und Michael Thissen (30:22 Min.)und über 10km Stefan Zwiener (46:15 Min.), Marcus Erben (47:04 Min.), Ralf Kempkens (51:21 Min.), Jochen Quick (53:14 Min.), Danni Zwiener (53:52 Min.) und Ivonne Thesing (53:58 Min.) an den Start. “Insgesamt ein perfekter Jahresabschluss!”- resümiert Lauftrainer Stefan Zwiener!