Tolle Leistungen beim KiLa Hallensportfest 2019 in Xanten

Am Karnevalssamstag fand das Regionssportfest  der Kinderleichtathletik in Xanten  statt. Rund 100 Kinder tummelten sich in der Sporthalle. Sprint, Hochweitsprung, Medizinballwurf bildeten das Dreikampfprogramm. Den Abschluss stellten die stimmungsvollen Rundenstaffeln dar, die die Halle beben ließen.

Insgesamt 14 Kinder der Gruppe U10 und  U12 vom Kevelaerer SV haben sich auf den Weg nach Xanten gemacht und hier einen tollen Wettkampf bestritten. Sie waren mit viel Freude und Motivation bei der Sache. Jeder hat sein Bestes gegeben und so konnten am Ende alle eine Urkunde und kleine Präsente entgegennehmen.

Bei den Kindern U10 erkämpfte Tiago Grandt den zweiten Platz im Dreikampf. Enno Taubach , Felix Sy und Nele Gleumes konnten sich jeweils über den 5. Platz in ihrer Altersklasse freuen. Die vier jungen Athleten erzielten gemeinsam den ersten Platz in der Rundenstaffel und standen stolz auf dem Siegerpodest.

Bei den Kindern U12 konnten ebenfalls tolle Leistungen errungen werden. So stand auch hier Silja Peters im Dreikampf der 10- jährigen Mädchen ganz oben auf dem Siegerpodest. Aber auch Anna Völlings (4.),  Fine Bousart (5.) und Emily Jentges ( 10.) lieferten einen couragierten Wettkampf und konnten sich über ihre Urkunden freuen.

Mit gleich drei Medaillen um den Hals verließen Valentin Claßen und Maximilian Kleinenhammans die Halle. Valentin gewann den Dreikampf  bei den 10-jährigen Jungen, gefolgt von Maximilian auf dem dritten Platz. Zu einem hervorragenden Mannschaftsergebnis trugen Liam Voß, Carmelo Hochstrat und Till Niersmann bei. Die fünf Jungen konnten in der Mannschaftswertung den ersten Platz erringen. Aber auch Simon Ermers hat in seinem Wettkampf sein Bestes gegeben.

Valentin, Liam, Max und Till liefen zum Abschluss des Wettkampfes noch eine schnelle Staffel und feierten auch in diesem Wettbewerb den Sieg.