DSC_Pauline_JockwegTraditionell finden die Mehrkampf Kreismeisterschaften U14/U16  am 1. Mai in Kalkar statt. Bei besten Wetterbedingungen und auf einer hervorragend präparierten  Anlage in der „von-Seydlitz-Kaserne“ konnten die jungen Athleten im Drei- und Vierkampf  ihre Leistungen zeigen.Mehr als 200 Kinder und Jugendliche aus 18 Vereinen des Kreis Kleve und aus dem LVN-Verbandsgebiet standen auf der Meldeliste.
Die gezeigten Leistungen hätten im Vorjahr für Platzierungen weit vorne in der Kreisbestenliste und teilweise sogar in der Nordrhein-Bestenliste gereicht.
Herausragend waren die Leistungen von Pauline Jockweg, die in den Farben des Kevelaerer SV an den Start ging. In der Altersklasse W 13 glänzte mit 4,93 m im Weitsprung, 1,40 m im Hochsprung und 10,15 sec im 75 m Sprint.  Hiermit konnte sie den Ehrenpreis der Sparkasse Kleve gegen die Vorjahressiegerin Edda van Meurs (TSV Weeze) für sich entscheiden.
Auch der Siegerpokal für die Vereinswertung  ging an die Mannschaft des  Kevelaerer SV, die hier den SV Victoria Goch mit deutlichem Abstand auf den zweiten Platzverweisen konnte.
Weitere  gute Leistungen:
Paula Foitzik (Kevelaerer SV, W 15 – 9,50 m Kugelstoß)
Alisa Franke (Kevelaerer SV, W 14 – 13,42 sec 75 m)
W U14 Drei- und Vierkampf: Kevelaerer SV (6.497 bzw. 8.287 Punkte)
M 14 Vierkampf: Jan Rademacher – Kevelaerer SV – 1.771 Punkte
W 15: Vierkampf: Marielle de Jong – Kevelaerer SV – 1.764 Punkte