Die Grippe- und Erkältungswelle hatte einige Athleten getroffen und so traten die Kevelaerer Leichtathleten am vergangenen Sonntag(22.02.15) mit einer etwas dezimierten Mannschaft zum Crosslauf in Straelen an.
Hier zeigte sich dann aber schnell, dass die mitgereisten Läufer topfit waren und sich in ihren Läufen gut behaupten konnten.
Zunächst stellte Lili Schemmann ihr Können unter Beweis und lief in 5:07 Minuten über die 993m lange Strecke – Platz 7. Ihre Schwester Valerie konnte sich im Lauf der W10 (2.193m) sogar im Vorderfeld halten und belegte am Ende einen hervorragenden 4.Platz.
Noah van Sambeck, der sich bereits seit Wochen in einer blendenden Verfassung zeigt erkämpfte sich im grossen Feld der M12 (2.637m) den dritten Platz und damit den Kreismeistertitel.
Ulrike Zeitz-Kempkens, die erst seit ein paar Wochen in den Farben des Kevelaerer SV läuft, überraschte die Konkurrenz und ihren Trainer mit einer schnellen Zeit (26:20 Minuten)im Lauf der W45 über 5.400m – 2.Platz – Vizekreismeister.
Aber auch die übrigen Kevelaerer Athleten überzeugten mit ihren Leistungen:
Lina Kempkens (W11) 7.Platz / 10:42 Minuten / 2.193m
Emma Opwis (W12) 6.Platz / 14:43 Minuten / 2.637m
Janine Otten (W14) 5.Platz / 15:55 Minuten / 3.312m