Kevelaer/Aachen – Das Ziel für den Wettkampf am 30./31.Mai bei den NRW-Jugendmeisterschaften U16 waren die 3.400 Punkte für die Qualifikation zu den Deutschen Jugend-Mehrkampfmeisterschaften in Lage.
Für die Kevelaerer Leichtathletin Pauline Jockweg war dieses Ziel nach den beiden spannenden Wettkampftagen im Aachener Waldstadion erreicht.

Zusammen mit ihrem Trainer Roy Sip hatte sie sich die Strategie für die NRW-Jugenmeisterschaften U16 in vielen Trainingsstunden erarbeitet. Nach dem 100m Sprint (12,92 sec) und 8,72m im Kugelstoß lag Pauline voll im Plan. Beim darauf folgenden Hochsprung reichte es dann aber nur zu einer übersprungenen Höhe von 1,44m. Damit lag sie deutlich unterhalb ihrer Bestleistung und hatte wichtige Punkte liegen lassen. Bei der letzten Disziplin des ersten Wettkampftages, dem Weitsprung, lief es dann aber wieder rund – 5,09m und 558 Punkte.

Am zweiten Wettkampftag mussten sich die Athleten auf deutlich schlechtere Wetterverhältnisse einstellen. Hiervon unbeeindruckt meisterte die Mehrkämpferin aus der Marienstadt die 80m-Hürden in einer Spitzenzeit von 13,34 sec. und lies anschliessend den Speer 19,97m weit fliegen. Jetzt galt es über 800m die letzten 474 Punkte zu erlaufen. Pauline kämpfte sich bravorös über die beiden Stadionrunden und die Uhr blieb bei 2:31,40 min stehen! Damit kamen die notwendigen Punkte auf ihr Konto wo jetzt 3.429 Punkte standen – Ziel erreicht.
Nun kann für die Deutsche Meisterschaft am 22./23. August in Lage geplant werden!