Kevelaerer „Muddies“ beim Marathon in Essen

Abfahrt Sonntagmorgen 07:00 Uhr Richtung Essen. Das Ziel im Visier, Innogy-Marathon am Baldeneysee in Essen. Über 500 Trainingskilometer in den Knochen, 13 Wochen intensive Vorbereitung, 2 Fahrzeuge, 6 Läufer, ein Ziel.
Trainer Stefan Zwiener fokussiert die Läufer in einem letzten Motivationsgespräch, Pulsuhr und Kilometerzeiten beachten und nicht zu schnell angehen. So ging es ab zum Start, fertig und los!
Über 2000 Teilnehmer und 6 Läufer/innen aus der Laufgruppe der Leichtathletikabteilung des Kevelaerer SV machten sich auf den Rundkurs. Leider verletzte sich Ralf Kempkens nach 28 Kilometer am Oberschenkel und mußte aufgeben. Ivonne Thesing, Nicole Joosten, Danni Zwiener und Magnus Hübel hielten ihre Vorgaben perfekt ein und liefen nacheinander zwischen 4:25 Std. und 4:40 Std. ins Ziel. Die warmen Temperaturen (bis 28 Grad) machten den Läufern zu schaffen und erforderte ein diszipliniertes Trinken auf der Strecke. Ulrike Zeitz-Kempkens teilte sich die 42.195 Km perfekt ein. In 3:32,23 Std lief sie über die Ziellinie und in ihrer Altersklasse w50 auf den 1. Platz. In der Frauen Gesamtwertung belegte Ulrike einen ausgezeichneten 10. Platz. So umarmten sich alle Kevelaerer Läufer/innen im Ziel mit dem Bewußtsein, etwas besonderes geschafft zu haben.