Mit herausragenden Leistungen haben die Leichtahleten aus der Marienstadt in den letzten Wochen auf sich aufmerksam gemacht.
So startete Kai Schmidt am 1. Juni bei der Leichtathletik-Gala in Bottrop in der Altersklasse U20 über die 1.500m Distanz. In einem national sehr gut besetzten Feld war das Ziel die Qualifikation für die Deutschen Jugendmeisterschaften zu laufen. In einem gut eingeteilten Rennen lief Kai ein beherztes Rennen und schaffte mit einer Zeit von 4:01,33 Minuten die Qualifikation für Wattenscheid. Mit dieser Zeit verbesserte er seine persönliche Bestzeit um 2 Sekunden. Nur fünf Tage später gelang ihm in Wageningen(NL) auch über die 800m eine Verbesserung seiner Bestzeit und er lief nach 1:56,74 Minuten als Dritter über die Ziellinie.
Hinschauen lohnt sich immer auch beim Nachwuchsathlet Lars Eilmans. Der elfjährige KSV-Läufer setzte im Mai in Elten beim Straßenlauf seine Siegesserie 2014 fort. Nach tollen Cross-Läufen im Winter hatte Lars bereits im April beim Golddorf-Lauf in Winnekendonk mit neuem Streckenrekord die 1.000m gewonnen. Beim Gelderner City-Lauf zeigte Lars abermals eine starke läuferische Leistung und gewann auch hier seine Jahrgangswertung.

Nicht so gut läuft es zur Zeit für Lukas Zwiener. Der Top-Athlet aus dem Kader des Trainergespanns Carel van Nisselroy/Stefan Zwiener zog sich beim Sprint training einen Muskelfaserriß im Oberschenkel zu. Er befindet sich zur Zeit im Aufbautraining und hofft für die Meisterschaften in Ulm wieder fit zu sein.