Ambitionierte KSV-Sportler beim Halbmarathon in Köln

Am Sonntag, dem 1. Oktober 2017, standen Katrin Dilkaute, Jennifer Janßen, Stefan Ettwig und Daniel Heinrichs bereits um 8:30 Uhr in den Startlöchern auf der „Schäl Sick“ in Köln Deutz. Ganze 21 km wurden sie von lautstarken Publikum am Straßenrand begleitet. Zum Glück spielte das Wetter mit, obwohl am Tag zuvor der Dauerregen kein Ende nahm.

Alle vier Läufer erzielten dank guter Trainingsvorbereitung durch Stefan Zwiener, auch unter der vielsagenden Bezeichnung „Der Schleifer“ bekannt, tolle Ergebnisse. Stefan Ettwig, der noch eine Woche vorher erkältungs-bedingt eine Trainingspause einlegen musste, lief den Halbmarathon in 1:34:31 h.

Katrin Dilkaute und Jennifer Janßen, die ihr Ziel „unter 2 Stunden“ immer fest im Blick hatten, freuten sich über tolle Zeiten. Jennifer lief die Strecke in 1:54:47 h und Katrin in 1:55:24 h. Nur knapp darüber, aber auch glücklich mit seiner Leistung, kam Daniel Heinrichs mit 2:01:49 h ins Ziel. Anschließend genoßen alle Läufer mit Teilnehmer-Medaille ausgestattet die tolle Stimmung in Köln.

Kinderleichtathletikgruppe feat. Eltern

Zum letzten Training der Leichtathletikgruppe U10 der Jahrgänge 2008/2009 hatte sich das Trainergespann Stefan und Danni Zwiener mit Masha Uvarova etwas besonderes einfallen lassen. Die Kinder durften ihre Eltern mitbringen, um gemeinsam mit Mama und Papa zu trainieren. Einlaufen, Gymnastik, Koordination, Steigerungsläufe, Staffelspiele, Schmetterlingsfangen und Auslaufen. Wie im Flug verging diese gemeinsame Trainingsstunde. Das Trainerteam überreichte zum Abschluss unter den Applaus der stolzen Eltern über 30 absolvierte Jugensportabzeichen an die kleinen Athleten.

Rückblickend nahm die U10-Trainingsgruppe 2016/2017 an Kinderleichtathletiksportfesten in Xanten und Kevelaer und an Kinder,- und Jugendläufen in Nettetal, Straelen, Weeze, Wemb und Winnekendonk teil.
Nach den Herbstferien wechselt der ältere Jahrgang in die Trainingsgruppe U12.

Die Trainingsgruppe U10 mit den Jahrgängen 2009/2010 trainiert ab November weiterhin Freitags von 17:00 Uhr bis 18:15 Uhr in der Zweifachturnhalle Hüls.

Muddies laufen Marathon!

Mit 6 Läufern fuhren die Läufer/innen der KSV-Leichtathletikabteilung am 8. Oktober zum Baldeneysee nach Essen. Daniel Heinrichs lief die Seerunde (ca. 18 km in 1:44 Std.) und feuerte anschließend seine Vereinskammeraden an. Ulrike Zeitz-Kempkens, Ralf Kempkens, Dragan Konculic, Danni und Stefan Zwiener machten sich über 42,195 Km auf den Weg, um rund um den Baldeneysee einen Marathon zu absolvieren.

13 Wochen intensive Vorbereitungszeit lag hinter ihnen und das Training sollte sich auszahlen.
Danni (4:30 Std.), Ralf (3:50 Std.), Dragan und Stefan (3:42 Std.) liefen persönliche Bestzeiten. Ulrike erlief mit der Zeit von 3:32 Std. ebenfalls Bestzeit und einen hervorragenden 3. Platz in ihrer Alterwertung w45.

Ulrike Zeitz-Kempkens dritte in NRW

Ulrike Zeitz-Kempkens ging am 15.10.2017 bei den Westdeutschen Meisterschaften in Nütterden über die 21,1 Km Halbmarathondistanz für den Kevelaerer SV an den Start. Bei sommerlichen Temperaturen  und einer anspruchsvollen Wettkampfstrecke konnte Uli ihre sehr gute Form bestätigen und erzielte mit 1:37,33 Stunden nicht nur eine neue Bestzeit sondern auch einen guten 3. Platz in ihrer Alterswertung w45. Erschöpft aber glücklich nahm Ulrike noch vor Ort die Glückwünsche vom KSV- Leichtathletik Abteilungsleiter Ulrich Heßing entgegen.

Kinderleichtathletiksportfest in Kevelaer

DIE KLEINEN GANZ GROSS

Kinderleichtathletiksportfest in Kevelaer

Am 22. September 2017 lud die Leichtathletikabteilung die Kinder der Altersgruppen U8 ( 6-7 Jahre), U10 (8-9 Jahre) und U12 (10-11 Jahre)  zum gemeinsamen Sportfest ein.

Über 120 Kinder folgten dem Ruf ihrer Trainer und brachten Geschwister und Eltern als begeisterte Zuschauer und Helfer mit. Teams aus Goch, Elten, Rees, Uedem, Sonsbeck und Kevelaer waren mit insgesamt 13 Mannschaften am Start und sorgten für ein volles buntes Bild im Hülsparkstadion.

 

Die jüngsten Kinder maßen sich bei der Hindernisstaffel, dem Druckwurf, dem Zielweitsprung und dem 30 Meter Lauf.

Die 8 und 9 jährige Kinder traten zur Hindernisstaffel, dem Stoßen, der Weitsprungstaffel und der 40 Meter Sprintstrecke an.

Die ältesten Athleten ermittelten ihren Sieger bei der Hindernisstaffel, dem Scherhochsprung, dem Stoßen, dem 50 Meter Lauf und einem Stadioncross.

 

In der Kinderleichtathletik werden gemischte Mannschaften bis zu elf Kindern gebildet.  In jeder Disziplin können Punkte errungen werden, die zu einem Mannschaftsergebnis zusammen gerechnet werden. Einzelleistungen werden zu wichtigen Punktesammlern. Für jede Disziplin wird die Rangfolge der Mannschaften ermittelt. Am Ende siegt die Mannschaft, die die besten Rangplätze erreicht hat.

 

Nach einem kurzweiligen und intensiven Wettkampf, in dem die Kinder ihr Bestes gaben, konnte so  in jeder Altersgruppe unter großem Jubel eine Mannschaft zum Sieger gekürt.

Unter dem Beifall der Eltern nahmen die Kinder ihre Urkunden sowie ein kleines Schnupppräsent  in Empfang und konnten stolz auf ihre Leistungen zurückblicken.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt und die jungen Sportler und Zuschauer konnten sich stärken, bevor sie müde aber zufrieden nach Hause entlassen wurden.

 

Für die Kinderleichtathletik kann dieser Nachmittag als Erfolg gewertet werden.

Neben guten Einzelleistungen stand aber auch der Spaß und die Freude an der Leichtathletik im Vordergrund und viele Kinder nehmen die erste Erfahrung eines gemeinsamen Wettkampfes stolz mit nach Hause.

 

Ergebnisse Teamwertung:

PLATZ U8 U10 U12
1. Kevelaerer SV Team 2 SV  Sonsbeck Team Elten/ Rees
2. Team Uedem/ Rees Team Uedem / Gocj SV Sonsbeck
3. Kevelaerer SV Team 1 TV Elten Team Kevelaerer SV
4. Tesm Elten/ Goch Kevelaerer SV Team 1
5. Kevelaerer SV Team 2
6. Team Kevelaer/ Uedem

 

 

Katja Lingen verteidigt Meistertitel in Wesel

Katja Lingen verteidigt Meistertitel in Wesel
Der Leichtathletik-Verband Nordrhein hatte am vergangenen Wochenende ins Weseler RWE-Auestadion geladen und 863 Leichtathleten sowie 99 Staffeln aus 123 Vereinen waren gekommen. Bei tadellosem Leichtathletikwetter und damit besten Bedingungen erlebten sie zwei hochklassige Leichtathletiktage, an denen es der lokale Ausrichter, die Weseler TV-Leichtathletikabteilung an nichts fehlen ließ. Bestens hergerichtete Wettkampfstätten sowie ein hervorragendes Catering bildeten den Rahmen für den Großevent der Nordrhein-Jugendmeisterschaften der Altersklassen U16, U18, U20.
Mit einer bemerkenswerten Leistung über die 80m-Hürden verteidigte Katja Lingen vom Kevelaerer SV den Meistertitel aus dem Vorjahr. In der Altersklasse W15 konnte sie sich mit einer Zeit von 11,77 Sekunden deutlich gegenüber ihren Konkurrentinnen durchsetzen. „In dieser Form trauen wir Katja bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Bremen einen Podestplatz zu. Mit dieser Zeit leigt sie aktuell auf Platz 3 in Deutschland und hat einen Neuen Kreisrekord erzielt!“ freute sich ihr Trainer Roy Sip nach der Veranstaltung.
Pauline Jockweg, die als amtierende Nordrheinmeistern Halle in den Weitsprungwettbewerb startete musste sich am Ende mit der Silbermedallie zufrieden geben. In einem spannenden Wettkampf erzielte sie zwar eine hervorragende Weite von 5,79m, aber die Erstpalzierte Frederike Schütte vom TV Angermund sprang 17 cm weiter und   .
Im Dreisprung überzeugte Lea Stump mit sehr konstanten Leistungen und stellte mit 10,17 Metern einen weiteren Kreisrekord auf. Im Wettbewerb bedeutete das Platz 4. Diese Platzierungen erzielten auch Lina Marie Kaets im Weitsprung(W15) mit einer sehr guten Weite von 5,21 Metern – Julia Baum mit einer übersprungenen Höhe von 1,50m im Hochsprung und Pauline Jockweg beim 200m(WU18) Sprint in 26,01 Sec..

Ulrike Zeitz-Kemkens – Kreismeisterin mit persönlicher Bestzeit!

Beim Pfingsthalbmarathon in Weeze wurden die schnellsten Läüfer und Läuferinnen des Kreises Kleve gesucht. Die Kevelaerer Trainingsgruppe „Muddies“ nahm mit 7 Läufern daran teil. Ulrike Zeitz-Kempkens (W45) hatte nicht nur den Kreismeistertitel im Visier, sie wollte auch persönliche Bestzeit. Unter 100 Minuten war ihr Ziel. Mehrfach scheiterte sie an dieser Grenze. Dieses Mal lief alles perfekt! Diszipliniert hielt sich Ulrike an die mit ihrem Trainer abgesprochenen Zeitvorgaben und wurde mit persönlicher Bestzeit in 1:38,39 Std. Kreismeisterin.
Die KSV-Trainer Danni und Stefan Zwiener nahmen mit über 25 Athleten aus den Trainingsgruppen der Kevelaerer Leichtathletikabteilung an den Schülerläufen teil. Die jungen Athleten und Athletinnen erzielten ausgezeichnete Leistungen . Insbesondere über die 800m-Strecke wurden Valerie Schemmann (W12) 1. Platz, Fine Bousart (W8) 1. Platz,  Valentin Claßen (M8) 2. Platz, Lia Flüggen (W9) 2. Platz, Jule Hoffmanns (W10) 2. Platz, Lilly Schemmann (W11) 3. Platz, Silja Peters (W8) 3. Platz, über 1500m Berit Janowitz (W13) 3. Platz und über 5000m Caroline Hoff (WU18), 2. Platz vom Veranstalter geehrt.

Sportfest für den Nachwuchs!

Den Nachwuchs fordern, den Nachwuchs fördern – dies haben sich zwei Hochkaräter der Leichtathletik auf die Fahne geschrieben: die Speerwurf-Weltmeisterin Steffi Nerius und der LVN-Ehrenpräsident Franz Josef Probst.
Im Beisein von Bürgermeister Dominik Pichler begrüsste Steffi Nerius die jungen Athleten zum „Franz-Josef-Probst-Nachwuchs-Talentcup“ und zum eingebundenen „Nerius-Junior-Cup“. Sie nahm sich viel Zeit für die jungen Sportler und freute sich besonders über die erzielten Weiten im Speerwurf. Die tollen Ergebnisse in allen Disziplinen entschädigten auch die Veranstalter für die Vorbereitungen; leider hatten sich nur 75 Athleten zu den Wettkämpfen angemeldet.

„Sicherlich sind wir etwas enttäuscht, weil wir mit mehr Teilnehmern gerechnet hatten. Der Termin, der uns vom Disziplintrainer Speerwurf vorgegeben wurde, am Pfingstwochenende war nun einmal ungünstig. Zukünftig wollen wir den „Nachwuchstalent-Cup“ zu einem frühren Zeitpunkt veranstalten und ggf. in die Bahneröffnung einbinden. Außerdem sind wir gar nicht so unzufrieden. Die Kinder und Jugendlichen waren begeistert bei der Sache. Und darum geht’s uns ja schließlich!“ resümierte Ulrich Heßing als verantwortlicher Abteilungsleiter.

Weltmeisterin trägt sich in das goldene Buch ein

Weltmeisterin trägt sich in das goldene Buch ein
Steffi Nerius, Speerwurfweltmeisterin des Jahres 2009, die sich anlässlich des „Nerius Junior Cups“ in Kevelaer aufhielt, trug in das goldenen Buch der Stadt Kevelaer ein.

Gelb und blau – KSV !

Zum tradionellen Kirmesumzug trafen sich im Vorfeld die Sportler der Leichtathletikabteilung mit ihren Trainern an der Zweifachturnhalle Hüls in Kevelaer. Die strahlende Sonne und der wolkenlose blaue Himmel kündigten einen fantastischen Tag für die Durchführung des Kirmesumzuges in Kevelaer an. So blickten der Abteilungsleiter Ulrich Heßing und der Ehrenpräsident Franz-Josef Probst mit Stolz auf die fröhliche Leichtathletikgruppe, die mit der Teilnahme an dieser traditionellen Veranstaltung gerne ihren Beitrag leistete.