NRW-Meister mit 7,69m

Mit einer neuen persönlichen Bestleistung im Weitsprung konnte Marcel Kirstges, nur 2 Wochen nach dem Gewinn der Nordrhein-Meisterschaft, auch den Titel des NRW-Meisters holen!
Glückwünsche kommen von seinen Kollegen und Schützlingen aus der Leichtathletikabteilung des KSV!

Beim Crosslauf in Weeze am Petrusheim zeigten die Athleten und Athletinnen der Kevelaerer Leichtathletikabteilung hervorragende Leistungen. Mit einer Mannschaftsstärke von 43 Läufern reisten die Athleten aus Kevelaer zu dieser Laufveranstaltungen an und waren in allen Rennen des Tages vertreten. Das Trainerteam Andrea Foitzik, Danni und Stefan Zwiener hatten alle Hände voll zu tun, die kleinen und großen Athleten auf die anspruchsvollen Laufstrecken vorzubereiten.

Das Abschneiden der KSV-Athleten war überragend. Im einzelnen wurden folgende

Podiumsplatzierungen erreicht:

W8

1. Platz Charlotte Feddema

M9

2. Platz Kian Kasprzyk

W9

1. Platz Greta Brauers

3. Platz Amelie Hiep

M10

2. Platz Valentin Claßen

M11

3. Platz Nils Brauers

M13

2. Platz Florian Hiep

W10

1. Platz Julia Marie Janssen

2. Platz Emma Helmus

W13

3. Platz Alea Kutschereiter

W16

1. Platz Anna Perolles

W40

1. Platz Jenny Janßen-Heinrichs

3. Platz Monika Giesma

M45

2. Platz Markus Pauels

Offene Männerklasse

3. Platz Stefan Ettwig

53 x Sportabzeichen 2018 Verleihung am 15.02.2019

Auch 2018 bot die Leichtathletikabteilung des Kevelaerer SV wieder die Möglichkeit unter fachgerechter Anleitung für das Deutsche Sportabzeichen zu trainieren und die Prüfungen abzulegen. So traf sich während der Freiluftsaison regelmäßig eine buntgemischte Gruppe zwischen 8 und 78 Jahren im Hülsparkstadion, um ihre Fitness zu erproben und zu verbessern. Alle waren mit viel Spaß und guter Laune dabei und letztendlich dürfen sich 53 Freizeitsportler über die Auszeichnung mit dem Deutschen Sportabzeichen freuen.

Dieses Jahr haben 24 Kinder und Jugendliche und 29 Erwachsene ihre Prüfung erfolgreich abgelegt.

Herzlichen Glückwunsch!

Die Verleihung der Urkunden und Abzeichen findet am

Freitag, den 15.02.2019 um 19.30 Uhr in der Gaststätte „Zum Einhorn“  (Scholten) statt.

 

Alle, die an diesem Termin verhindert sind, wenden sich bitte direkt an Andrea Foitzik, Konrad Adenauer Str.1, Kevelaer. Tel. 799994

Erfolgreicher Trainingspartner!

Am vergangenen Wochenende konnte Marcel Kirstges ein erfolgreiches Comeback feiern. Mit einer Weite von 7,52m wurde er in Düsseldorf Nordrheinmeister im Weitsprung und qualifizierte sich damit gleichzeitig für die deutsche Meisterschaft.
Marcel startet für das Team von Bayer Leverkusen und unterstützt die Leichtathletikabteilung des KSV regelmäßig mit Trainingseinheiten.

Foto: Lutwin Jungmann / www.Marcel-Kirstges.de)

Qualifikationen für NRW-Meisterschaften

Mit einer guten Ausbeute kehrten die Athletinnen (W15) des Kevelaerer SV am letzten Samstag aus Wesel zurück. Betreut durch Marcel Kirstges, der für das erkrankte Trainerteam Martina und Frank eingesprungen war, konnten neben den Qualifikationen auch drei persönliche Bestleistungen erzielt werden. Berit Janowitz holte sich mit 9,87m (PB) den 2. Platz im Dreisprung, 9.01m(PB) und 8,56m(PB) lasen die Kampfrichter für Marie Jasinski und Selina Leck vom Messband ab. Das bedeutete Platz 3 und 4 – komplettiert wurde der Erfolg durch den 5. Platz von Nele Sophie Kaets (8,53m).
Auch beim 60m-Sprint konnten alle Sportlerinnen mit guten Platzierungen überzeugen. Für Berit (Platz 3) sprang fabei mit einer Superzeit von 8,65s sogar die B-Qualifikation heraus.
Glückwünsche kamen per Whatsapp vom Krankenbett der Trainer!

Über neue Trainingsanzüge freuen sich die E4-Junioren des KSV Kevelaer. Die jungen Fußballer erhielten ihr schickes Outfit persönlich vom Geschäftsführer Sebastian Görtz von der Firma Görtz Haustechnik. Trainer Mirza Alajbegovic und sein Team bedanken sich recht herzlich beim Sponsor und freuen sich auf die anstehende Rückrunde.

Die Zusammenarbeit mit dem Cheftrainer der 1. Mannschaft Ferhat Ökce wird für ein weiteres Jahr bis 2020 verlängert.

Ferhat Ökce wird seine bislang erfolgreiche Arbeit beim Neu-Bezirksligisten KSV Kevelaer wie erwartet auch über das Saisonende hinaus fortsetzen.

Der Vorstand, in Person von Jean Kamps, Daniel Heinrichs und Sandro Scuderi,  betont die angenehme Zusammenarbeit. „Wir haben uns sehr offen und unkompliziert über unsere weitere Zusammenarbeit verständigt. Für uns im Vorstand war nun der Zeitpunkt wichtig, damit alle Beteiligten den Kopf für die schwierige Rückrunde frei haben.“

Florian Voss wird weiterhin den Posten des Co-Trainers bekleiden.

„Florian hat sich perfekt eingebracht und ist eine richtige Unterstützung fürs Trainerteam geworden“, freut sich Sandro Scuderi auch über diese Zusage.

Auch in der 2. Mannschaft werden wir den eingeschlagenen Weg gemeinsam weiter gehen.

Das Trainer-Duo Tobias Häntsch und Dennis Büsen haben einen  Verjüngungsprozess begonnen,  der bei weitem noch kein Ende findet.

„Die vom Vorstand gewünschte Schnittstelle zwischen Jugend- und Seniorenbereich haben beide Trainer erfolgreich umgesetzt; in den Spielen der 2. Mannschaft spielen im Schnitt 7-8 Spieler unter 21 Jahre mit; auch wenn die vom Trainerteam gewünschten Ergebnisse nicht immer positiv ausfielen, steht hier weiterhin die Entwicklung der jungen Spieler im Vordergrund; wer weiß, wozu die junge Bande im nächsten Jahr in der Lage ist“ freut sich Sandro Scuderi über die Zusage der beiden Trainer.

Das Trainerteam der 3. Mannschaft hat sich die weitere Zusammenarbeit über das Saisonende redlich verdient.

Auch im 2. Jahr der neu gegründeten 3. Mannschaft kann nur positiv berichtet werden.

Das Einbringen im Verein, die gute Platzierung und die offene Art sind nur wenige Punkte, die hier genannt werden können.

„Rene und Patrick machen da weiter, wo sie im letzten Jahr aufgehört haben; voller Motivation entwickeln sie die 3. Mannschaft weiter. Abgesehen von der hervorragenden sportlichen Situation, macht uns die 3. Mannschaft im Vorstand riesig viel Spaß“, kann Sandro Scuderi nur lobende Worte finden.

Hallensportfest des SC Bayer Uerdingen

Am 9. Dezember fand in Düsseldorf bereits zum 14. Mal das Hallensportfest des statt. Mit fast 800 Athleten aus 80 Vereinen war die Veranstaltung hervorragend besetzt und bot allen Teilnehmern die Chance ihre Disziplinen wahrzunehmen. Der neue Trainer Frank Wetzel war mit sechs Athletinnen aus Kevelaer angereist. Da Frank erst vor zwei Wochen das Training übernommen hatte, sollte der Wettkampf eine erste Gelegenheit sein, um das Potential der Sportler einzuschätzen. Hier alle Ergebisse auf einen Blick:

60m Sprint W14
Berit Janowitz 8,83 sec
Marie Jasinski 9,12 sec

60m Hürden W14
​​​​​​​Julika Peters 10,41 sec
Marie Jasinski 13,47 sec

Weitsprung W14
​​​​​​​Julika Peters 4,51m
Marie Jasinski 4,32m
Berit Janowitz 4,18m

Kugelstoss W14
​​​​​​​Julika Peters 8,67m

800m W12
Alea Kutschenreuter 2.55,28min
Aleshanee Grandt 3.11,04min

60m Hürden W12
​​​​​​​Aleshanee Grandt 11,86 sec
Philina Schwartz 11,86 sec
Sophie Muellemann 11,91 sec

Weitsprung W12
​​​​​​​Aleshanee Grandt 4,45m
Alea Kutschenreuter 4,13m
Philina Schwartz 3,94m
Sophie Muellemann 3,82m

Am letzten Sonntag absolvierten die Athleten aus Kevelaer das erste Sondertraining mit Marcel Kirstges. Der erfolgreiche Sportler startet für den TSV Bayer 04 Leverkusen, betreibt seit seinem 6. Lebensjahr Leichtathletik und ist seit einiger Zeit auch als Trainer (A-Lizenz) tätig. Mit seinen persönlichen Bestleistungen (7,84m im Weitsprung, 10,63sec auf 100m, 21,4sec auf 200m) gehört er zu den deutschen Topathleten. Mehr unter: marcel-kirstges.de

In Abstimmung mit Martina Klaas und Frank Wetzel, die seit Dezember letzten Jahres zusammen mit Laura Burkhardt die Verantwortung für die Mehrkämpfer übernommen haben, finden die Sondertrainings in der Düsseldorfer Leichtathletikhalle statt.

„Es ist toll, dass Marcel unsere Athleten und Trainer unterstützt. Die zusätzlichen Trainingseinheiten motivieren unsere Leistungsträger und sind eine tolle Vorbereitung auf die kommende Saison!“ freut sich Abteilungsleiter Ulrich Heßing. Zusammen mit Daniel Heinrichs hatte er den Kontakt hergestellt und das Konzept anschieben können.

(Fotograf: Michael Laurien)

Am 02.12.2018 fanden die Nordrhein-Crossmeisterschaften in Sonsbeck statt. Die Wettkampfstrecke erstreckte sich über einen abgesteckten Wiesenparkour. Durch den anhaltenden Regen wechselte die Bodenbeschaffenheit der 1500m Runde von matschig auf knöcheltief schlammig. So gingen die Athleten mit gehörigem Respekt und dem Bewußtsein auf die Strecke, dass der schlammige Boden mit jedem Schritt die Beine schwerer werden läßt. Für den Kevelaerer SV gingen im ersten Rennen über 1550m Anna Bousart und Valerie Schemmanns an den Start. Beide Mädchen zeigten gute Leistungen und belegten mit Valerie den 5. Platz (w13) und Anna (w12) den 11. Platz.
India Sprenger, Lina Kempkens und Melanie Bollendonk gingen über 3050m in der Alterswertung wU16 an den Start. Bei sehr starker Konkurenz liefen die Mädchen ein super Rennen und erzielten mit India den 3. Platz (w15), Melanie den 6. Platz (w14) und Lina den 9. Platz (w14). Um so erfreulicher dann das Mannschaftergebniss. Die KSV-Mädchen wurden mit dieser tollen Leistung in der Mannschaft Vize-Nordrheinmeister und mußten sich nur knapp der Mannschaft vom LAV Bayer Uerdingen/Dormagen geschlagen geben.
Ulrike Zeitz-Kempkens ging im letzten Rennen des Tages ebenfalls über 3050m an den Start. Uli verausgabte sich komplett und wurde aufgrund ihre kämpferischen Leistung mit einem 4. Platz in der Alterswertung w50 belohnt.