Kevelaerer SV – Läufer Top !

Kevelaerer SV – Läufer Top !

Die Trainingsgruppe Muddies aus der Leichtathletikabteilung des Kevelaerer SV trainiert schon seit einigen Monaten gemeinsam mit den Triathleten im Kevelaerer Hülsparkstadion. Das Stadion bietet die ideale Plattform für Tempo- und Intervallläufe. Zu Trainingsbeginn werden individuelle Trainingspläne für unterschiedliche Laufstärken besprochen und entsprechend zugeordnet. So kann jeder Teilnehmer nach seinen Bedürfnissen trainieren.
Gerne starten die Läufer gemeinsam bei regionalen Laufveranstaltungen. So nahm eine Mischstaffel des Kevelaerer SV bei dem 5×5 Km Staffelevent im Sebtember in Weeze teil. Über 200 Staffeln meldeten sich zu dieser Laufveranstaltung in Weeze an.
Bei Sonnenschein und bestem Laufwetter lief Stefan Zwiener als Startläufer den 5 Km langen Rundweg. Er legte ein flottes Tempo vor und übergab nach 21:22 Minuten den Staffelstab an Dirk Stehr. Der Triathlet aus der neu gegründeten Triathlonabteilung des KSV lief ein starkes Rennen und übergab nach 21:42 Minuten an Marcus Erben. Marcus lief sehr schnell an und mußte zum Ende seiner 5000m dem hohen Anfangstempo Tribut zollen und übergab in 22:59 Minuten an Dragan Konculic. Dragan nahm sein Herz in die Hand und erlief mit 20:01 Minuten eine hervorragende Einzelzeit über 5000m! Als letzter Läufer der KSV-Staffel ging Lukas Zwiener an den Start. Nach gerade überwundener Grippe lief Lukas ein kontrolliertes Rennen in 19:30 Minuten.
Die Gesamtleistung der Staffel kann sich mit dem 26. Platz und einer Gesamtlaufzeit von 1:45:35 Std. durchaus sehen lassen. In der Jedermannwertung belegten die Kevelaerer Jungs sogar den 1. Platz und nahmen dafür zur Freude aller Mitgereisten einen leckeren Wurstkorb vom Veranstalter in Empfang. Dieser wurde beim Training in gemeinsamer Runde verzehrt.

Leichtathleten U12 beim Landesfinale des Jochen Appenrodt-Pokals am Start

Leichtathleten U12 beim Landesfinale des Jochen Appenrodt-Pokals am Start

Das Team Kevelaer  hatte sich auf Landesebene für das Finale des Jochen-Appenrodt-Pokals qualifiziert und durfte am 16. September 2016 zusammen mit Mannschaften aus dem ganzen Verband Nordrhein ins Aachener Waldstadion einlaufen.

Zum Team der zehn- und elfjährigen zählten Lukas Gleumes, Felix Klucken, Jakob Verrieth, Leonie und Leane Dejbus, Lara und Sophie Muellemann, Leonie Janßen, Theresa Koppers, Aleshanee Grandt , Nica Niersmann und als Verstärkung Tara Leenen.

Auf dem Programm stand ein Teamwettkampf der Kinderleichtathletik, bei dem die jungen Sportler die Disziplinen Pendelstaffel, Tennisringweitwurf, Stabweitsprung , Hochweitsprung sowie einen Stadioncrosslauf zu bewältigen hatten. In jeder Disziplin wurde eine Mannschaftsleistung aus den besten Einzelleistungen ermittelt.

So kam es auf jeden einzelnen der elf Kinder an und die jungen Athleten warfen sich mächtig ins Zeug.

Bei guten Wetter und einem toll hergericheten Stadion kämpfte sich das Team von Station zu Station und somit durch einen langen Wettkampftag.

Abschließend hatten sogar alle noch die Kraft, die Crossrunde über  ca. 1700m zu bewältigen. Jedes  Kind gab in den Einzeldisziplinen sein Bestes und trug so zum 15. Platz in der Teamwertung bei. Die jungen Athleten können zufrieden sein und  stolz auf eine tolle Energieleistung ihres Team zurückblicken.

Am Ende waren alle glücklich, dabei gewesen zu sein und freuten sich über einen schönen Wettkampf, bei dem vor allem der Spaß an der Leichtathletik und der Teamgedanke im Vordergrund gestanden hatte.

Der Glückwunsch des Team  Kevelaer geht an den Haaner TV, der dieses  Jahr den Jochen-Appenrodt Pokal mit nach Hause nehmen kann.