Podiumsplätze beim Dreisprung in Utrecht

Podiumsplätze beim Dreisprung in Utrecht
Am Samstag, den 30. Januar starteten die U16 Athletinnen bei einem Hallenwettkampf in Utrecht (NL). Hierbei ging es in erster Linie darum, die Qualifikation im Dreisprung für die LVN -Hallenmeisterschaften zu holen. Mit einer Weite von 9,45m verpasste Julia Baum knapp den Sieg und belegte den zweiten Platz, Lea Stump erreichte mit 9,33m den dritten Platz (Katja Lingen-9,09m). Da es der erste Wettkampf für die drei Kevelaerer Athletinnen in dieser Diziplin war und Julia und Lea sich mit den Ergebnissen die Startberechtiung für die LVN-Meisterschaften sicherten war das gesamte Team aus der Marienstadt zufrieden.
Auf der 60m Sprintstrecke belegten Pauline Jockweg (W15, 8,44 sec.) und Katja Lingen (8,57 sec.) den 3. bzw. 5. Platz im Endkampf. Auch Julia (9.12 sec.) und Lea (9.17 sec.) erzielten über die kurze Distanz gute Zeiten.
Neue Bestleistungen gab es beim Kugelstoßen für Pauline(9,89m – 1. Platz), Julia(6,44m) und Lea(7,18m).

Lina Kempkens und Maria Uvarova holen die ersten Titel 2016

Lina Kempkens und Maria Uvarova holen die ersten Titel 2016
Bei den Kreis-Crossmeisterschaften in Weeze, die bei niederrheinischen Schmuddelwetter stattfanden, erzielten die Läufer /ìnnen der KSV-Leichtathletikabteilung tolle Ergebnisse.
Lina Kempkens lief ein sensationelles Rennen – die 11-jährige Kevelaererin zeigte eine Top-Leistung über die 2.000m. vom Start weg konnte sie sich mit einer kleinen Führungsgruppe vom Hauptfeld absetzen und bewältigte die anspruchsvolle Strecke in hervorragenden 8:57 Minuten.
Sie kam als erstes Mädchen ins Ziel und wurde verdient Kreismeisterin in der Altersklasse WU14.
Den zweiten Paukenschlag für die Kevelaerer setzte Maria Uvarova. In der Altersklasse WU18 ging die 16-jährige über die 4.000m an den Start. In einem beherzten Lauf konnte sie die guten Trainingsergebnisse umsetzen und wurde in 28:29 Minuten Kreismeisterin.
Über die 3.000m Distanz ging Janine Otten in der Altersklasse WU16 auf die Crossstrecke. Im ersten Lauf nach ihrer Fußverletzung konnte sie bereits wieder überzeugen und erzielte einen tollen 3. Platz in 14:34 Minuten.
Nica Niersmann, Valerie und Lilly Schemmann erzeilten eine tolle Mannschaftsleistung über die 2.000m in der Mädchenklasse unter 12 Jahren – Nica (W10) erkämpfte sich einen 4., Valerie (W11) den 5. und Lilly (W10) den 7. Platz.
Ulrike Zeitz-Kemkens (W45) ging über die 6.000m lange Crossstrecke an den Start. Der matschige Boden und knackige Steigungen lockten über 85 Wettkämpfer an den Start. Uli lies in diesem Rennen nicht viel anbrennen, taktisch diszipliniert teilte sie sich ihre Kräfte gut ein und erlief sich den 2. Platz in ihrer Alterswertung.

Leichtathleten im Trainingslager

Leichtathleten im Trainingslager
Die Trainer der wettkampforientierten Athleten (ab u14) nutzten die freien Tage nach Weihnachten um sich auf die Hallenmeisterschaften der Saison vorzubereiten. Hierzu hatte man sich, wie bereits in den Vorjahren, für Paderborn entschieden. Hier, im Ahorn-Sportpark, sind die Bedingungen für alle Wetterlagen optimal. Sowohl im Freiluftstadion, als auch in der großen Leichtathletikhalle können alle Disziplinen durchgeführt werden. Neben den Betreuern Inge Sestig und Roy Sip waren Juli Baum, Paula Opgenhoff, Katja Lingen, Melanie Bors, Lea Stump, Caro Knubben, Jule Jacob, Sebastian Kanders, Julia Sanders, Pauline Jockweg und Annabell Wacker(siehe Foto) mitgereist. Nach drei intensiv genutzen Trainingstagen fühlt man sich für die bevorstehenden Wettkämpfe gut vorbereitet!