Kevelaerer Hülspark erlebt neuen deutschen Rekord!

Das Hülsparkstadion war für die Seniorenathletin Frauke Viebahn aus Witten ein gutes Pflaster. Am vergangen Samstag, den 5. September, konnte die 56-jährige Hochspringerin die bisher bestehenden Bestmarke elemenieren. Mit einer übersprungenen Höhe von 1,50m dominierte sie nicht nur den Wettkampf der deutlichen jüngeren Frauen W30 sondern schaffte damit auch einen neuen deutschen Rekord in der Altersklasse W55.
„Für mich war es der erste Wettkampf in Kevelaer und ich bin begeistert: perfekte Anlagen und Ansagen, gute Kampfrichter, freundliche Helfer, leckeres Essen und tolle Stimmung – super, ich komme gerne wieder!“ so Frauke Viebahn nach ihrem Rekordsprung.

Deutsche Meisterschaften im Hülsparkstadion!

Am Samstag, den 5. September fanden im Kevelaerer Hülspark die „43. Deutschen Meisterschaften Team-Senioren“ statt. In den Altersklassen ab m/w 30 gingen Athleten aus dem ganzen Bundesgebiet an den Start. Bereis zum sechsten Mal hatte die Leichtathletikabteilung des Kevelaerer SV den Zuschlag für die Ausrichtung einer Seniorenmeisterschaft erhalten.
In den Ausscheidungswettkämpfen, die in den vergangenen Monaten stattfanden, hatten sich über 50 Mannschaften für den Endkampf in der Marienstadt qualifiziert. So fanden sich am frühen Samsatgmorgen fast 600 Athleten im Hülsparkstadion ein. Die Teams traten in einer Stärke von 10 – 12 Athleten an und mussten ihr Können in mehreren Disziplinen abliefern.
Die Zuschauer auf der gut gefüllten Tribüne sorgten trotz des wechselhaften Wetters für eine tolle Stimmung und beklatschten bei der Siegerehrung die neuen deutschen Meister!
Bild 008: 3.000m Entscheidung der W50