2 Siege und eine unglückliche Niederlage für den KSV-Nachwuchs.

Der vergangene Spieltag der KSV-Junioren verlief sehr erfolgreich. Unser A-Jugend konnte gegen den direkten Konkurrenten aus Nütterden einen 3:1 Auswärtssieg feiern. Nachdem man mit einer 1:0 Führung in die Pause gegangen ist, konnte man doch innerhalb von 10 Minuten auf ein 3:0 hochschrauben. In der 90. Minute durfte Nütterden allerdings noch Ergebniskorrektur betreiben und schoss das 1:3. Trainer Tobias Häntsch gab sich sehr zufrieden, gerade weil man den Anschluss zu den oberen Tabellenplätzen verkürzen konnte. Am Sonntag kommt dann die Alemannia aus Pfalzdorf in die Marienstadt.

Torschützen:
Colin Linßen, Justin Heymich, Colin Linßen, Marcel Derks

Ebenfalls einen Auswärtssieg könnte unsere B1 einfahren. Zu Gast bei den Sportfreunden aus Broeckhuysen gelang dem Team von Michael Moll ein 1:0 Erfolg. In einem sehr sehr windigen Spiel, auf einem harten Ascheplatz, dauerte es bis zu 68. Minute ehe Niklas Zaß nach Vorarbeit von Joschua Kaenders vollendete. „Es war sicherlich nicht der schönste Sieg aber am Ende nehmen wir die 3 Punkte gerne mit“ urteilte Moll nach dem Spiel, der kurzfristig Ausfälle kompensieren musste und auf die B2 und C1 zurückgreifen musste.

Torschütze
Niklas Zaß

Eine äußerst unglückliche Niederlage musste sich unsere C1 in Bocholt abholen. In einem wirklich leidenschaftlichem Spiel in der Niederrheinliga hatte der KSV bis 2 Minuten vor Schluss den ersehnten Punkt in der Tasche. Alle mitgereisten Zuschauer waren voll des Lobes doch am Ende springt nichts Zählbares heraus. Die beiden Trainer waren dennoch zufrieden, da sie nach dem Patzer der ESG Essen 5 und 6 Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz haben. Auch löblich ist die Moral, die die Jungs an den Tag gelegt haben, denn sie sind gegen den Tabellenvierten nach einem 0:2 Rückstand noch mal zurückgekommen und haben sich ein 2:2 erkämpft. Leider kam es dann zu Abstimmungsproblemen hinten in der Abwehr und so musste man in der 68. Minute die 2:3 Niederlage hinnehmen.

Torschützen
David Philipp Sieverding, David Philipp Sieverding, Jasin Saiti, Jan Bossong, David Philipp Sieverding